Slider

Meisel Franz – zertifizierter Problemhundetherapeut und Hundeausbilder

Ich möchte Ihnen dabei helfen, Ihren Hund zu verstehen und mit ihm zu kommunizieren.

Jeder Hund besitzt von Geburt an Unterordnungsbereitschaft und Dominanzstreben. Diese Unterordnungsbereitschaft und die Fähigkeit des Zusammenlebens hat der Mensch sich zu Gute geführt.

Der Hund ist bereit sich in den menschlichen Rudel einzufügen.

Er macht dabei keinen Unterschied über Ihre Lebensverhältnisse. Ihm ist es egal ob Sie Sozialhilfeempfänger, Straßenmusikant oder erfolgreicher Geschäftsmann/frau sind, ob sie einen dunklen Anzug tragen, in Jeans oder in kurzen Hosen rumlaufen.

Er will beim Rudel sein und lernen sie zu verstehen

Der Hund ist bestrebt alles richtig zu machen. Er erkennt die kleinsten Zuckungen unserer Körpersprache, daher ist es wichtig die Körpersprache richtig und bewusst einzusetzen, denn er registriert sehr genau, ob Sie Sicherheit und Souveränität ausstrahlen oder ob Sie unsicher, gestresst oder nervös sind.

Ein Hund braucht nicht viele Worte, obwohl er über 300 Worte verstehen und verknüpfen kann.

Was ein Hund aber benötigt, das sind Sie!

Er braucht Ihre Nähe und Ihre Zeit – er will mit Ihnen zusammen sein und nicht weggesperrt und bei Bedarf rausgeholt werden. Betrachten Sie Ihren Hund bitte immer als Raubtier und versuchen Sie Ihn nicht zu vermenschlichen. Der Hund hat keine menschlichen, gefühlsorientierten Eigenschaften wie  Menschen Sie kennen- wie Liebe, Mitgefühl, Mitleid oder Hass  – er lebt im Hier und Jetzt. Er ist ein triebgesteuertes, egoistisches, ressourcenkontrollierendes Raubtier.

Sind Sie Ihrem Hund ein guter Rudelführer, der übergeordnete Partner, der souverän, konsequent, selbstbewusst, gerecht und vertrauensvoll auftritt und die nötige Sicherheit bietet, dann haben Sie bestimmt viel Freude mit Ihm und Ihr Hund mit seinem Rudelführer.

 

Kennen Sie das?

Ihr Hund ist aggressiv
Ihr Hund gehorcht Ihnen nicht
Ihr Hund macht was er will
Ihr Hund ist übermäßig ängstlich
Ihr Hund zeigt auffällige Verhaltensweisen
Ihr Hund ignoriert Ihre Anweisungen
Ihr Hund greift Menschen an

Oder das?

Ihr Hund jagt Radfahrer und Jogger
Ihr Hund bellt den ganzen Tag
Ihr Hund verwüstet die Wohnung
Ihr Hund verträgt das Autofahren nicht
Ihr Hund kann nicht alleine bleiben
Ihr Hund kennt wichtige Grundbefehle nicht
Ihr Hund zerrt ständig an der Leine

Verlieren Sie nicht die Geduld, ich kümmere mich darum

Wenn Sie Schwierigkeiten mit Ihrem Hund haben oder bei der Erziehung nicht mehr weiterkommen, kontaktieren Sie mich. Ich mache mir bei Ihnen vor Ort ein Bild von der Situation und arbeite gemeinsam mit Ihnen eine Therapiemöglichkeit aus.

Gewaltfrei und nonverbal

Als zertifizierter Problemhundetherapeut und Gebrauchshundeausbilder arbeite ich grundsätzlich nonverbal (ohne Sprache) und Gewaltfrei, das bedeutet ohne Hilfsmittel wie Halti, Stachel- oder Stromhalsbänder oder Leinendruck. Einzig durch aktiven Blickkontakt und mithilfe des Futtertriebs führe ich mein Training durch, von dem sowohl Sie wie auch Ihr Hund lange profitieren werden, ohne das jemand darunter leiden muss.